Projekte

SOACED
Untersuchung von Wolkenresidualpartikeln sowie interstitiellem Aerosol auf einem Berg in Mittelschweden. In Zusammenarbeit mit Partnern aus Schweden und USA; Juni/Juli 2003.

PMTACS-NY 2004
Charakterisierung des Umgebungsaerosols und seiner Vorläufersubstanzen in New York City im Rahmen einer US-EPA "Supersite". Kooperation mit Partnern aus USA; Januar/Februar 2004.

FACE 2004/2005
Instrumentenvergleich sowie Charakterisierung des mitteleuropäischen Aerosols und der Wolkenbildungseigenschaften auf dem Kleinen Feldberg. Kooperation verschiedener Abteilungen des MPI für Chemie und der Universität Frankfurt; Sommer 2004 und 2005.

HNY 2005
Untersuchung des Feuerwerksaerosols in der Neujahrsnacht 2004/2005 in Mainz. Zusammenarbeit mit der Abt. Luftchemie des MPI für Chemie; Dezember 2004 - Januar 2005.

ULTRAFINE
Charakterisierung der feinen und ultrafeinen Partikelemissionen aus Stahlerzeugungs­prozessen. EU-Projekt in Zusammenarbeit mit Partnern aus UK, Deutschland und Frankreich; Juli 2004 - Dezember 2007.

MS-CHAOS
Messungen an der Aerosolkammer des Paul-Scherrer Instituts (Villigen, Schweiz) zur Untersuchung von künstlich erzeugtem Sekundär-Aerosol. Zusammenarbeit mit Partnern aus der Schweiz, UK und USA; Oktober/November 2005.

CLACE 5
Untersuchung von Wolkenresidualpartikeln und interstitiellem Aerosol in Eiswolken auf der Forschungsstation Jungfraujoch. Zusammenarbeit mehrerer Arbeitsgruppen am MPI-Chemie mit Partnern aus Leipzig und Schweiz; Februar/März 2006.

OOMPH
Charakterisierung des feinen und ultrafeinen Aerosols in der Grenzschicht über dem südlichen Atlantischen und Indischen Ozean mittels on-line Aerosol Massenspektrometrie. Zusammenarbeit mit Partnern aus Frankreich, UK, Italien, Deutschland; Januar-März 2007.

VEOLIA
In-situ Untersuchungen des Aerosols im Abgas von Hausmüll- und Sondermüll- Verbrennungsanlagen vor und hinter den Abgas-Reinigungs Einrichtungen. Gemeinsames Forschungsprojekt mit einem Partner aus Frankreich; Juli - Oktober 2007.

DOMINO
Charakterisierung des Aerosols an der Schnittstelle maritim/kontinental/urban beeinflusster Luftmassen. Untersuchung der Atmosphärenchemie im südeuropäischen Winter. In Kooperation mit anderen Abteilungen des MPI für Chemie und Partnern aus Spanien; November - Dezember 2008.

MEGAPOLI
Untersuchung der Zusammensetzung und zeitlichen sowie räumlichen Variabilität des Aerosols einer Megacity (Paris). Messungen in der Emissionswolke zur Erforschung der Alterungsprozesse sowie der Einflüsse auf die Umgebung. In Kooperation mit Partnern aus Frankreich, Schweiz, Russland und Griechenland; Juli 2009 - Februar 2010.

ASEMIS
Charakterisierung von Flächenemissionen aus Stahlwerken sowie ihrer Einflüsse auf die Umgebung. EU-Projekt in Zusammenarbeit mit Partnern aus UK, Spanien und Portugal; Juli 2009 - Dezember 2012.

APES
Chemische Charakterisierung der Partikelemissionen aus ungewöhnlichen anthropogenen Aerosolquellen mittels online und offline Analytik. April 2012 – Februar 2015.

BIOCOMBUST
Charakterisierung von Aerosolen aus Biomasseverbrennung, Einfluss von Biomasseverbrennung auf die lokale Luftqualität im Schwarzwald und dem Elsass. EU-Projekt mit deutschen, französischen und Schweizer Partnern; Januar 2013 - Mai 2015.

DIAPASON
Untersuchung des urbanen Aerosols in Frascati (Provinz Rom) im Hinblick auf Sahara-Staub-Advektionen. Kooperation mit Partnern aus Italien; Oktober 2013 - Juni 2014.

SPLAT
Entwicklung und Charakterisierung eines Laser-Ablations Einzelpartikel Aerosol Massenspektrometers. Seit Januar 2003.

ToF-AMS
Charakterisierung und Weiterentwicklung des Aerodyne Time-of-Flight Aerosol Mass Spectrometers. Seit Januar 2004.

MoLa
Design und Aufbau eines Labors (MoLa) zur flexiblen und mobilen Messung von Aerosolkonzentration und –zusammensetzung. Seit Oktober 2006.