Zu einer Zeitreise durch das Klima laden das Max-Planck-Institut für Chemie als lokaler Vertreter der Partnerschaft Erdsystemforschung und das Forschungszentrum Geocycles ein. Grundlage ist die gleichnamige Vortragsreihe,die im Herbst 2009 in Mainz stattfand. Diese Zeitreise wurde auf Video dokumentiert und wird demnächst in Buchform erscheinen. Die Videos können Sie hier anschauen.
Möchten Sie auf die Vormerkliste für das Buch, schicken Sie uns bitte eine Mail.

Bei der Klimazeitreise führen angesehene Wissenschaftler in zwölf Etappen durch die Klimageschichte der Erde. Ziel ist es, ein Grundverständnis zu vermitteln für die vielfältigen Prozesse, die das System Erde und damit das Klima beeinflussen.

„Das Klima hat sich schon immer gewandelt – das ist doch nichts Neues!“ Diese Aussage ist richtig, greift aber zu kurz. Die Erde hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die Faktoren, die eine Rolle für das Klima unseres Planeten spielen, sind vielfältig und den meisten Menschen nicht vertraut. Oder wussten Sie, dass ohne die stabilisierende Wirkung unseres Mondes die Pole immer mal wieder am Äquator liegen würden?

Unsere Zeitreise fängt daher ganz vorne an:
Welche Weichen sind schon bei der Entstehung unseres Planeten gestellt worden? Welchen Einfluss hat das Leben selbst? Wir erklären, welche Prozesse und Vorgänge es lang- und mittelfristig beeinflussen. Dabei greifen wir umwälzende Vorgänge der Vergangenheit auf, werfen aber auch einen Blick nach vorn. Wie wird sich das Klima entwickeln? Welche Rolle spielt die Menschheit? Welche Optionen haben wir?

Mit der Klimazeitreise richten wir uns an Schüler, Studenten sowie die interessierte Öffentlichkeit. Kurz: an Sie! Denn Klima geht uns alle an. Sie können die Klimazeitreise online verfolgen, indem Sie sich die Vorträge als Video-Vortrag ansehen oder in Buchform nachlesen. Denn heute betrifft Klimawandel Menschen – Menschen, die nur entsprechend informiert, die richtigen Entscheidungen treffen können.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.