Ingenieur:in/ Techniker:in
Schwerpunkt Exportlogistik für Fracht und Gefahrgut

Vollzeit

Stellenangebot vom 12. Mai 2022

Das Max-Planck-Institut für Chemie ist eines der beiden traditionsreichsten Institute der Max-Planck-Gesellschaft. Das 1912 gegründete Institut beschäftigt derzeit etwa 300 Mitarbeiter in vier Abteilungen Atmosphärenchemie, Klimageochemie, Multiphasenchemie, Partikelchemie und weiteren Forschungsgruppen. Als international anerkanntes Forschungsinstitut betreiben wir Grundlagenforschung in chemisch / physikalischen Bereichen.

Um diesen Forschungsapparat zu unterstützen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als

Ingenieur:in/ Techniker:in
Schwerpunkt Exportlogistik für Fracht und Gefahrgut

in Vollzeit zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Logistische Planung, Organisation und Durchführung von internationalen Forschungskampagnen/Expeditionen
  • Zentrale Ansprechperson zum Thema Logistik und Fracht (national und international)
  • Überwachung und Beratung zur Einhaltung der Transport-, Zoll- und Exportvorschriften unter Berücksichtigung exportkontrollrelevanter Anforderungen
  •  Beauftragte Person für Gefahrgut
  •  Betreuung und Überwachung interner Schulungsmaßnahmen im Bereich Fracht/Gefahrgut (z.B. Ladungssicherung)

Erforderliche Fachkenntnisse/ Erfahrungen und persönliche Fähigkeiten:

  • Erfahrungen in der internationalen Ausfuhrabwicklung, Exportrecht, Zollbestimmungen und Logistik
  •  Erfahrung bei der Durchführung von wissenschaftlichen Feldkampagnen/Expeditionen
  • Fachkenntnisse im Bereich:
  • - Packen von Frachtgut für Straße, See und Luftfracht

    - ADR, IMO und IATA

    - Containerpacken nach CTU

    - Gefahrguttransport und Ladungssicherung

  •   Sicherer Umgang mit Zollbehörden und Gesetzestexten
  • Technisches Verständnis und/ oder wissenschaftlicher Hintergrund
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie internationale Reisebereitschaft
  • Analytische Fähigkeiten, Organisationstalent und sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gut im Umgang mit Datenbanken, MS Office Paket, SAP

Sie sind interessiert an:

  • einem interessanten und abwechslungsreichen Aufgabengebiet
  • an einem angenehmen und freundlichen internationalen Arbeitsumfeld  
  • einem kontinuierlichen Fort- und Weiterbildungs-Angebot
  • flexiblen und mobilen Arbeitszeitmodellen  
  • an einer betrieblichen Altersvorsorge durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • an unserem Familienservice (Vereinbarkeit von Beruf und Familie)
  • unserem betrieblichen Gesundheitsmanagement (z.B. Sportangebot, Betriebsarzt)
  • einer guten Verkehrsanbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel bzw. kostenlosen Parkplätze auf dem Institutsgelände

Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation nach dem TVöD. Die Sozialleistungen entsprechen denen des öffentlichen Dienstes.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung:

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben sich jetzt mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 30.06.2022, über unser Online-Bewerbungsportal:
https://s-lotus.gwdg.de/mpg/mmch/perso/mmch_s014.nsf/application

Zur Redakteursansicht