Pressemeldungen

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen

Wie beeinflussen Zirruswolken das Klima in der Arktis sowie in Nord- und Mitteleuropa?

Pressemeldung des DLR / Ergänzungen Max-Planck-Institut für Chemie mehr

Dr. Anna Theresa Kunert erhält für ihre herausragende Doktorarbeit über Protein-Interaktionen im Zusammenhang mit biologischer Eisbildung, Allergien und Entzündungen die Otto-Hahn-Medaille. Die Auszeichnung wurde auf der digitalen Jahresversammlung der Max-Planck-Gesellschaft am 23.6.2021 verliehen mehr

Lüften im Vergleich: einfache Fensterlüftung vor Luftreinigern und Lüftungsgeräten mehr

Mainzer Forscher untersuchen mithilfe kurzwelliger Photonen Verteilung von Aerosolpartikeln beim Singen, Sprechen oder Husten mehr

In einer aktuellen Studie konnten Aerosolforscher und Mediziner zeigen, dass Gesichtsmasken die Übertragung von SARS-CoV-2 und die Ausbreitung von COVID-19 wirksam reduzieren. mehr

Prof. Dr. Ulrich Pöschl, Direktor am Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz
Prof. Dr. med. Christian Witt, Seniorprofessor an der Charité – Universitätsmedizin Berlin mehr

Mainzer Geochemikerin wird mit 1,3 Mio. Euro die Ernährungsweise der menschlichen Vorfahren erforschen mehr

Ihr Geruchssinn führt Störche zu frisch gemähten Wiesen mehr

Flugversuche von DLR und NASA zeigen: Nachhaltige Kraftstoffe verringern die Eiskristallanzahl in Kondensstreifen und damit ihre Klimawirkung. mehr

Der Ozonabbau nach dem Toba-Ausbruch vor etwa 74.000 Jahren verstärkte den darauf folgenden vulkanischen Winter und verursachte einen Rückgang der Weltbevölkerung mehr

Eine 80 Meter dicke Lössdecke im Charyn-Canyon dokumentiert Wechselwirkungen zwischen Land, Atmosphäre und Ozean
mehr

Eine neue Studie zeigt, dass Gesichtsmasken die Reproduktionszahl von COVID-19 effektiv senken und warum sich ihre Wirksamkeit in virusarmer und virusreicher Umgebungsluft unterscheidet. mehr

Werden die Anzeichen des Klimawandels weiter ignoriert, drohen im Nahen Osten und Nordafrika noch nie dagewesene, gesellschaftszerstörende Hitzeextreme – darauf deutet eine neue Studie hin mehr

Ein internationales Team von Wissenschaftlern deckt den dominanten Mechanismus bei der Bildung von Ameisensäure auf, die die Wolkenbildung beeinflusst mehr

Das Max-Planck-Institut für Chemie trauert um ehemaligen Direktor mehr

Studie legt nahe, dass die Überprüfung der jährlichen Luftverschmutzungsrichtlinie für Stickstoffdioxid erforderlich ist mehr

Menschen geben in Innenräumen zahlreiche chemische Substanzen ab. Verschiedene Studien unter Beteiligung von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Chemie zeigen nun, inwieweit wir die Luft in geschlossenen Räumen beeinflussen. mehr

Der Atmosphärenforscher Paul J. Crutzen zeigte, wie der Mensch den Planeten Erde formt und die Ozonschicht und das Klima bedroht. mehr

Winzige Ozeanfossilien verdeutlichen die Rolle des Ozeans bei früheren Veränderungen der Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre mehr

Die American Geophysical Union ehrt Forscherin am Max-PIanck-Institut für Chemie für hervorragende Arbeiten in der atmosphärischen Aerosolforschung mehr

Zur Redakteursansicht